Ein aktueller Beitrag in der Juni-Ausgabe der Zeitschrift Garten und Landschaft zu unserer Bankserie Plane.

Die Bankenserie ,,Plane II’’ von Grijsen strahlt Gelassenheit aus. Der Nachfolger der Serie ,,Plane’’ gibt sich sanft, wärmend und ruhig. Der vermeintliche Schwebezustand aufgrund des zurückgenommenen StahlfuSes verleiht der Bank verspielte Züge. Die großzügige Sitzfläche besteht aus Großen Holzquerschnitten von 90 x 120 Millimeter, die Vandalismus vorbeugen sollen. Die Mischung aus massivem Material und leichter Form bewirkt eine fragile und gleichzeitig kraftvolle anmutung. Die Bank ist mit oder ohne Rückenlehne erhältlich.

Veröffentlicht am News

Tesla eröffnet Schweizer Ladestation mit Möbeln

Am 09.05.2019 eröffnete Tesla die18. Schweizer Ladestation im Industriegebiet in Silbern.

Die E-Tankstelle verfügt über 24 Schnellladestationen des US-Autoherstellers, die sogenannten Supercharger. In 45 Minuten hat man 80 % der Batterie aufgeladen. Die Schweiz und besonders das Ballungsgebiet rund um Zürich sind Tesla-Hochburgen. Mit diesem Standort wird den Tesla-Besitzern in der Region eine weitere Möglichkeit geboten, ihr Auto zu laden. Doch die E-Tankstelle dient nicht nur ihnen. Die Schweiz ist ein Urlaubs- und Durchreiseland, daher ist der Standort Dietikon, nahe der Autobahn, ideal.

Eine Lounge mit Terrasse sorgt dafür, dass sich die Tesla-Fahrerinnen und -Fahrer die Zeit während dem Laden möglichst angenehm vertreiben können. Getränke und Verpflegungsautomaten stehen für das Wohlergehen bereit. Bei schönem Wetter lädt ein charmanter Außenbereich mit Bäumen und Bänken zum Verweilen ein.

Grijsen Park- und Stadtmobiliar wurde beauftragt die Sitzmöbel herzustellen und zu liefern. Es wurde sich für eine Kombination aus Pflanz- Sitzelementen, sowie große und kleine Picknicksets unserer Serie PLANE entschieden. Komplettiert wurden die Möbel durch unsere Abfallbehälter der Serie Constructo.

Wir sind davon überzeugt, dass eine gute Gestaltung des öffentlichen Raumes die Menschen entspannt, ihnen Energie gibt und sie einander näher bringt. Das Design, die Funktionalität und der Aufstellungsort der Park- und Straßenmöbel können dabei einen wichtigen Beitrag liefern.

Veröffentlicht am News

Insekten sterben 8 Mal schneller aus als Säugetiere

Vor kurzem veröffentlichte die wissenschaftliche Zeitschrift Biological Conservation ihre weltweite Untersuchung zur Insekten Bevölkerung. Wissenschaftler analysierten 73 frühere Studien aus verschiedenen Ländern und es wurde klar wie schlecht es geht mit den Insekten in unserem Land. Schlussfolgerung aus diesen analysierten Studien ist das die Anzahl der Insektenarten die kommenden Jahrzehnte weltweit mit 40 % abnehmen wird und das Insektenarten acht Mal schneller aussterben als Säugetiere, Vögel und Reptilien. Im ganzen wird die Anzahl der Insektenarten jährlich mit etwa 2,5% abnehmen. Schmetterlinge, Käfer, Hummeln, Bienen und Wespen gehören zu den meist bedrohten Arten.

Um den Niedergang der Insektenpopultation zu verhindern, ist es wichtig das die Insekten geschützten Raum bekommen. Um daran einen Beitrag zu liefern hat Grijsen ein Insektenhotel entwickelt. Hergestellt aus Restholz und handgefertigt in Zusammenarbeit mit einer lokalen sozialen Arbeitsstätte. Nicht nur bekommt das Restholz das übrig ist nach der Herstellung von Bänken eine sinnvolle Anwendung als Nest- und Ruheraum, sondern geben wir den Insekten auf diese Art und Weise einen geschützten Platz im öffentlichen Raum.

Veröffentlicht am News

Eindhoven, Eckart College

Eindhoven Eckartcollege

Das Eckart College in Eindhoven gestaltet seinen Außenbereich neu. Die Konstruktionsbüros ArchiPlex und Yksi Design haben einen umfassenden Plan erstellt. Um zu sinnvollen Maßnahmen zu gelangen, die den Schulaufenthalt attraktiver machen, werden Schüler und Lehrer in Workshops eingebunden. Mehr Sitzgelegenheiten, mehr Pflanzen und mehr Farbe waren die Vorschläge für das Äußere. Die Neugestaltung umfasst Betonelemente als Basis für Bänke, und Pflanzbereiche mit Holzsitzmöbeln. Die bepflanzten Blumenkästen machen den Platz attraktiver und klimasicher. Die Trinkwassermasten und Tischtennisplatten regen die Schüler zu gesünderem Verhalten an.

Grijsen Park- und Stadtmobiliar wird beauftragt, die hölzernen Sitzmöbel auf den Betonelementen herzustellen und zu platzieren. Es wurde eine Kombination aus langen Bänken und freistehenden Hockerelementen gewählt. Die langen Bänke sorgen für gerade Linien und betonen die Diagonale des Quadrats, wodurch ein dynamisches Bild entsteht. Die Hockerelemente schaffen einen individuellen und verspielten Charakter und verfeinern so das Gesamtbild. Das verwendete Holz ist unbehandelt und altert auf natürliche Weise mit der Zeit. Somit passen die Bänke optimal in das neue grüne Bild des Platzes. Sobald die Pflanzen wachsen und blühen, ist das Bild vollständig und die Schüler des Eckartcolleges können bequem auf den neuen Sitzmöbeln sitzen und den neuen Platz genießen.

 

Neugestaltung der Außenanlagen des Eckart College in Eindhoven

Eindhoven Eckartcollege

Neugestaltung der Außenanlagen des Eckart College in Eindhoven

Das Eckart College in Eindhoven gestaltet seinen Außenbereich neu. Die Konstruktionsbüros ArchiPlex und Yksi Design haben einen umfassenden Plan erstellt. Um zu sinnvollen Maßnahmen zu gelangen, die den Schulaufenthalt attraktiver machen, werden Schüler und Lehrer in Workshops eingebunden. Mehr Sitzgelegenheiten, mehr Pflanzen und mehr Farbe waren die Vorschläge für das Äußere. Die Neugestaltung umfasst Betonelemente als Basis für Bänke, und Pflanzbereiche mit Holzsitzmöbeln. Die bepflanzten Blumenkästen machen den Platz attraktiver und klimasicher. Die Trinkwassermasten und Tischtennisplatten regen die Schüler zu gesünderem Verhalten an.

Grijsen Park- und Stadtmobiliar wird beauftragt, die hölzernen Sitzmöbel auf den Betonelementen herzustellen und zu platzieren. Es wurde eine Kombination aus langen Bänken und freistehenden Hockerelementen gewählt. Die langen Bänke sorgen für gerade Linien und betonen die Diagonale des Quadrats, wodurch ein dynamisches Bild entsteht. Die Hockerelemente schaffen einen individuellen und verspielten Charakter und verfeinern so das Gesamtbild. Das verwendete Holz ist unbehandelt und altert auf natürliche Weise mit der Zeit. Somit passen die Bänke optimal in das neue grüne Bild des Platzes. Sobald die Pflanzen wachsen und blühen, ist das Bild vollständig und die Schüler des Eckartcolleges können bequem auf den neuen Sitzmöbeln sitzen und den neuen Platz genießen.

Referenzbilder

Veröffentlicht am News

Neue Außenanlagen für Mitarbeiter und Besucher – Revitalisierung eines Bürogebäudekomplexes in Nieuwegien

Nieuwegein 2 Republic Offices

In der Vergangenheit haben Unternehmen nicht immer erkannt, dass das Wohlbefinden ihrer Mitarbeiter den entscheidenden Unterschied ausmachen kann. Dazu gehört ein angenehmer Arbeitsplatz und dazu die Möglichkeit in den Pausen auch an die frische Luft zu gehen.

Im Rahmen einer Sanierung, wird auch das Außengelände des Gebäudes mit dem Namen „Republik Office“ komplett neugestaltet. Die Umgestaltung der Büros und des Außenbereichs ist noch in vollem Gange.

Das Architekturbüro BuroBol. hat im Auftrag der Projektentwicklungsgesellschaft eine völlig neue Außenanlage geplant. Die vorher nicht vorhandenen Möglichkeiten zum Sitzen und Blicken auf das Wasser wurden jetzt neu geschaffen. Bestandteile dieser Planung sind Holzterrassendecks, große Liegeelemente, Pflanzbeete, Bäume und auch ein Bootsanleger.

Im Innenbereich gelegene Kantinen und Gastronomiebereiche führen zukünftig auf die Terrassen und laden zum Verweilen ein. Der Außenbereich bekommt den Look eines Parks, inspiriert vom High Line Park in New York. Mitarbeiter und Besucher des Gebäudes können bald in einer parkähnlichen Umgebung mit Blick über den Kanal zu Mittag essen und arbeiten.

Wir als Grijsen haben den Auftrag erhalten, die Außenanlagen komplett umzubauen. Dabei spielen unsere maßgeschneiderten Produkte für diese Baumaßnahme eine entscheidende Rolle. Weitere Informationen zum Gebäude:https://republicoffices.nl/en/#thebuilding

 

 

Die Galerie wurde nicht gefunden!
Veröffentlicht am News